csende

Einrichtung zur Kontrolle von Kunststoffqualität

Mini-Testpresse TVL ist eine einmalige Anlage zur schnellen und kostengünstigen visuellen Erkennung von unerwünschten Verunreinigungen in eingekauften oder verarbeitenden Kunststoff-Regranulaten, zerkleinerten Kunststoffteilen, Resten aus Kunststoffproduktion usw.

Die Anlage besteht aus drei Modulen:

  1. Modul Nummer Eins ist mit dem Touchscreen zur Einstellung der Soll-Temperatur (im Bereich von 0 bis 400 °C) versehen, wobei die inneren Sensoren die Temperatur auf dem eingestellten Niveau automatisch halten.
  2. Modul Nummer Zwei umfasst eine Presseeinheit (höchstmöglicher Druck bis 10 bar), die aus zwei beheizten und feingeschliffenen Stahlplatten besteht. Zum Erreichen der auf dem Touchscreen des Moduls Nr. 1 eingestellten  Soll-Temperatur wird das geprüfte Material zwischen die Pressplatten geschüttet und mithilfe des Druckspindels zu  dünnen Presslingen mit der Stärke von 0,5 mm ± 0,1mm gepresst (deshalb wird die auf diese Weise erstellte Probe manchmal als „Pfannkuchen“ bezeichnet).
  3. Modul Nummer Drei besteht auch aus zwei fein geschliffenen Stahlplatten, die aber diesmal mit einem Kühlkreis ausgestattet sind. Nach dem Pressen im Modul Nr. 2 wird die Kunststoffprobe zwischen die Kühlplatten des Moduls Nr. 3 gelegt und das strömende Wasser kühlt sie schnell ab. Das Modul Nr. 3 ist mit den Innengewinden zum Anschluss an die äußere Wasserleitung versehen.

Alle drei Module sind unabhängig und deshalb kann man z. B. nur Module Nr. 1 und 2 (ohne das Kühlmodul) zu erwerben – bei fehlendem Modul Nr. 3 wird jedoch die Abkühlungszeit der gepressten Kunststoffprobe erheblich verlängert.

Die Mini-Testpresse TVL ist eine sehr interessante Alternative zu den kostenaufwendigen  metallographischen Prüfanlagen und zwar vor allem für die kleinen und mittleren Unternehmen, die sich so teure Prüfanlagen oft nicht leisten können. Und  Verarbeitung oder Vertrieb von ungeprüften Kunststoffen können zur Beschädigung teurer Maschinen, zu erheblichen finanziellen Verlusten und zur Gefährdung des guten Rufes führen.

Aktualitäten
  • PP Regranulat

    26.06.2017PP regranulate schwarz: MFI 12-16 PP regranulate weiss: MFI 10 - 12
Newsarchiv